Die Christuskirche

Grundstein

Mit dem Bau der Christuskirche wurde 1961 begonnen wie es die Grundsteinlegungsplatte zeigt. 1963 wurde der Bau vollendet und im Februar des selben Jahres eingeweiht und war dadurch die erste christliche Kirche in Zizishausen. Sie wurde von Architekt Manfred Wizgall aus Reutlingen konzipiert und errichtet.

 

Aussen- bzw. Innenansicht der Christuskirche.

Die wenigen Vorgaben der Kirchengemeinde und die Grundstücksformen am Hang  führten zu einem zeltartigen Bau, der optimal die Gegebenheiten nutzte und symbolisch die Kirche sichtbar und einladend mit einem abseits stehenden Campanile, Glockenturm über die Ortschaft setzte. Die Südfront ist die höchste Innenwand und führt den Blick des Eintretenden in die Richtung des großen Kreuzes und zur Blickrichtung des Himmels. Die Nordseite ist die breiteste und signalisiert die offene und vielfache Einladung der Gemeinde. 

Die 2016 komplett renovierte Kirchenorgel. 

Vielseitige Veranstaltungen in der Christuskirche.